Arbeitsvorschläge

Sekundarstufe I

 

Namen von Gebäuden und Straßen:

Namen von Gebäuden und Straßen:
Amalienborg, Bernstorffsgade, Carstensgade, Caspar Finckes Stræde (=ursprünglich in Christianshavn), Dronning Elisabeths Alle, Fabritius Alle, Freundsgade, Frøbels Alle, Gåsegade, Hahns Bastion (Nørre Vold), Hans Bogbinders Alle, Hauser Plads, H. Schneekloths Vej, Hyskenstræde, Jacob Fortlings Vej, Jenagade, Juliane Maries Vej, Kejsergade, Keplersgade, Kronprinsessegade (nach Marie von Hessen-Kassel), Kuhlausgade, Landgreven, Lybækgade, Meklenborggade, Pommernsgade, Prinsesse Charlottes Gade, Prinsesse Alexandrines Alle, Pücklers Bastion (Østre Anlæg), Quitzows Bastion (heute Statens Museum), Reventlowsgade, Rosengården (in deutschen Mittelalterstädten Red Light Distrikt), Schimmelmannsvej, Skaffervej, Slutterigade, Sorgenfrivej, Stokhusgade, Stralsundstræde, Strickersvej, Struenseegade, Todesgade, Trómpetergangen (heute Niels Hemmingsensgade zwischen Gråbrødretorv og Skindergade), Tyskemannegade (heute Vimmelskaftet), Tøjhus, Det kgl. Vajsenhus, Vajsenhus Apotek, Weysesgade, Wiedeweltsgade, Wismarstræde, Zahlkammerporten, Zinnsgade. Ein ganzes Viertel ist nach Komponisten benannt: Glucksvej, Haydnsvej, Händelsvej, Mozarts Plads, Offenbachsvej, Schubertsvej, Strausssvej, Wagnersvej.

Fragt und schlagt nach: Sucht sie auf dem Stadtplan.

Woher haben diese Straßen und Gebäude ihre Namen?

Deutsche Familien (Beispiele mit Anfangsbuchstaben D bis J): Dirckinck-Holmfeld, Dittmers, Drachmann, Edinger, v. Eggers, Ehlers, v. Eichstedt, Elberling, Ellinger, Eschricht, Exner, v. Eyben, de Tengnagel, Falbe, Falck, Fenger, Fibiger, Fincke, Francke, Frimodt, Frisch, Fritzsche, Fuchs, Fuiren, Gabel, Galster, Gedde, Geisler, Geismar, Gerlach, Gersdorff, Glahn, Goldschmidt, Gottschalch, Grove, Grüner, Gundelach, v. Gähler, Haffner, Hagedorn, Hagemann, Hahn, Hambro, Hammann, Hannemann, Hannover, Hardenberg, Hartmann (2), Haxthausen, v. Hedemann, Hering, Hegel, Hegewisch, Hegner, Heilbuth, Heintze, Heinzelmann, Heise, Helms, Helweg, Hempel, Henius, Hennings, Hentze, Herbst, Hesse, Hindenburg, Hintze, Hoffmann, Hohlenberg, v. Holstein, Holsten, Holten, Hornemann, Howitz, Hübner, Haase, Irminger, Jacobi (3), Jahn, Janssen, Jantzen, Jerichau, Jøhnke.

Untersucht das Telefonbuch von Kopenhagen: Gibt es diese Familiennamen heute noch? Ruft jemanden mit diesem Namen an und fragt höflich, ob der/die Angerufene etwas über die Familiengeschichte weiß. Untersucht andere Anfangsbuchstaben des Alphabets nach deutschen Familiennamen.

Untersucht, ob Geschäfte und Firmen mit deutschen Namen auf deutsche, schweizerische oder österreichische Einwanderer zurückgehen.

Handwerker

Viele alte Handwerksberufe sind heute verschwunden. Vielleicht kann man Bilder und Gegenstände im Museum finden, die etwas erzählen von dieser Arbeit und ihren Menschen. Besonders in Brede dürften da Chancen bestehen. Ein Handwerkerberuf, den es noch gibt, ist der Bäcker. Hier sind Fachausdrücke des Bäckerhandwerks, die aus der deutschen Sprache gekommen sind:

butterdej - franskbrød - grovbrød - kiks (zuerst englisch) - klejner - kringle - makron - plæsken - rundstykke - simmel - skonrug - strut - tvebak - vægge

Für welche Wörter könnt ihr das deutsche Original finden? Welche Wörter sind heute ungebräuchlich? Schlagt ihre Bedeutung nach in einem Spezialwörterbuch.

Geht in eine Bäckerei und fragt nach den Namen von den Produkten, schreibt sie auf und überlegt euch, warum sie so heißen. Für die ganz Cleveren: warum sagt man auf Dänisch blødt brød (weiches Brot), wenn es sich gar nicht um richtiges Brot dreht?

Hier ist eine Liste der Namen von den Kopenhagener Bäckerobermeistern (oldermænd) von 1750 bis 1925. Welche Namen sind dänisch? Zwei berühmte Dänen, ein Maler und ein Schriftsteller kommen aus Bäckerfamilien. Welche?

1750-52 Johan Johansen

1752-54 Isak David Midlethun

1754-50 Christian Mathias Bresløw

1759-62 Christian Olufsen

1762-63 Christian Pedersen Krabbe

1763-67 Jacob Lobeck

1767-68 Søren Jæger

1768-70 Christian Rasmussen

1770-81 Jacob Berndt Købke

1781-83 Andreas Floor

1783-87 Johannes Bernhard Kryger

1787-89 Ole Lobeck

1789-91 Nikolaj Herløff

1791-95 Gert Nissen

1795-97 Johan Christopher Dobel

1791-1801 Johan Peter Krehmer

1801-05 Johan Andreas Marschall

1805-07 Einert Sivertsen Lau

1807-09 Claus Wick

1809-12 Johan Peter Krehmer

1812-14 Christopher Jerboe Alberg

1814-16 Andreas Weck

1816-18 Johan Christian Bentzien

1818-20 Frederik Finck

1820-22 Hartwig Lorentz Pohls

1822-26 Frederik Finck

1826-32 Niels Jesper Gram

1832-41 Christian Adolph Scherfig

1841-43 Johan Anton Elias Bock

1843-44 Carl Frederik Krehmer

1844-46 Christian Wilhelm Benthien

1846-48 Johan Ernst Conrad Brockmeyer

1848-52 Troels Caspar Daniel Marstrand

1852-54 Christian Adolph Scherfig

1854-56 Johan Benjamin Hahn

1858-63 Christian Joachim Juby

1863-69 Peter Sigfred Ryder

1869-86 Johannes Hedegaard

1886-1903 Johan Jørgen Valdemar Gætje

1903-18 Johannes Ernst Pitzner

1918-24 Frederik Martin Rasmussen

1924-25 Niels Christian Jønsson

Stadtwanderungen in Kopenhagens Zentrum

Gruppe 1

Goethe-Institut, Nørre Voldgade 106:

Wer war Goethe? Was ist das Goethe-Institut? Was für Aktivitäten kommen aus dem Institut? Wer besucht die Bibliothek? Welche dänischen Bücher sind ins Deutsche übersetzt?

Fragt die deutsche Bibliothekarin:

Woher kommen Sie? Seit wann sind Sie in Dänemark? Wie befinden Sie sich hier? Womit arbeiten Sie speziell? Was macht Ihnen an Ihrer Arbeit Spaß?

Fredgaard, Nørre Voldgade 17:

Welche deutschen/Schweizer/österreichischen Produkte gibt es hier?

Arnold Busck, Købmagergade 49:

Sucht Bücher, die aus dem Deutschen übersetzt sind. Kann man hier auch deutschsprachige Bücher kaufen?

Ostehylden, Købmagergade 61:

Welche deutschen und schweizerischen Käsesorten gibt es hier und wie heißen die?

Gruppe 2

Illum, Østergade 52:

Im Keller gibt´s einen Spezialmarkt von Irma. Welche Waren kommen aus den deutschsprachigen Staaten? Haben sie deutsche Texte auf der Verpackung? Untersucht besonders die Abteilungen Wurst und Schinken und Backwaren.

Den kgl. Porcelænsfabrik, Amagertorv 6:

Hat das Haus eine deutschsprachige Broschüre? Wie heißt der Name der Firma auf Deutsch? Gibt es Verkäufer, die ihre Kunden auf Deutsch bedienen können? Sprecht einen deutschen Kunden an, fragt ihn oder sie, was sie in diesen Laden geführt hat.

T.P.Musikmarked, Hyskenstræde 6:

Gibt es CDs von deutschen Komponisten? Welche klassischen deutschen Komponisten könnt ihr finden? Fragt, ob ihr etwas von einer selbstgewählten CD hören dürft und hört euch diese einige Minuten an.

Kaabers Antikvariat, Skindergade 34:

Fragt, ob hier auch deutsche Kunden ins Geschäft kommen. Untersucht, ob ihr Bücher finden könnt, die aus dem Deutschen ins Dänische übersetzt sind. Schreibt die Titel und die Verfasser auf.

Harcks Antikvariat, Fiolstræde 34:

Fragt, ob hier auch deutsche Kunden ins Geschäft kommen. Untersucht, ob ihr Bücher in deutscher Sprache finden könnt. Schreibt die Titel und die Verfasser auf.

Gruppe 3

Nytorv, Aviskiosken:

Welche Zeitungen aus Deutschland gibt es hier? Kauft eine dänische Zeitung und untersucht, was sie von Deutschland, Österreich und der Schweiz an diesem Tage berichtet.

Yorcks Passage, Aviskiosken:

Welche deutschen, schweizerischen und österreichischen Zeitungen gibt es hier? Wieviele Exemplare werden täglich oder wöchentlich von jeder verkauft?

Fritzsches Glashandel, Kompagnistræde 12:

Wie alt ist das Geschäft? Woher kamen die Gründer (grundlæggerne)? Importiert das Geschäft auch Glas aus Deutschland?

Biografen Græshoppen, Huset, Rådhusstræde 13:

Welche Filme aus Deutschland und Österreich hat dieses Kino importiert? Schreibt die Titel und die Regisseure auf.

Biografen Gloria, Rådhuspladsen 59:

Hat man hier auch deutsche Filme gespielt? Kann man hier auch deutsche Videokassetten kaufen? Schreibt die Informationen auf.

Wenn beide Kinos geschlossen sind -

Københavns Rådhus, Rådhuspladsen:

Kann man in der Information auch deutsche Broschüren bekommen? Gibt es Mitarbeiter, die auf Deutsch informieren können? Wieviele deutsche Touristen besuchen das Rathaus im Monat?

Gruppe 4

Københavns Hovedbibliotek, Krystalgade 15:

Geht in Avislæsesalen. Wieviele und welche deutschsprachigen Blätter gibt es hier? Wenn ihr einen Besucher seht, der eine solche Zeitung liet, fragt ihn/sie höflich, warum er/sie diese Zeitung liest. Sucht in deutschen Zeitungen etwas über Skandinavien. Schreibt die Überschriften ab.

St. Petri Kirke, Sankt Peders Stræde 2:

Was ist das Besondere an dieser Kirche? Schreibt es auf.

Tysk Bogimport, Vester Voldgade 83:

Gibt es in der deutschen Buchhandlung Bücher über Dänemark? Welche? Gebt Beispiele. Wie heißt Peter Høghs Buch "Frøken Smillas fornemmelse for sne" auf Deutsch?

Rådhusarkaden, Vesterbrogade 1:

Besucht eine Anzahl dieser Geschäfte und fragt, ob sie deutsche Touristen als Kunden haben und wenn ja, ob sie sie auf Deutsch oder auf Englisch bedienen.

Tysk Turistinformation, Vesterbrogade 6D (Buen):

Nehmt jeder die Broschüre einer deutschen Stadt mit und erzählt der Klasse von eurer Stadt. Nehmt 1-3 Plakate für den Klassenraum mit.

Gruppe 5

Gammel Strand Øl & Vin, Naboløs 6:

Dieses ist ein Spezialgeschäft für seltene Biere. Gibt es hier deutsche (auch österreichische) Biere? Gibt es hier deutsche Weine? Wenn ja, welche?

Fona 2000, Østergade 47:

Geht in die CD-Abteilung und sucht deutsche Komponisten, mindestens fünf. Schreibt ihre Namen auf und was auf der CD aufgenommen ist. Geht in die Abteilung Rock und Pop und sucht deutsche Gruppen. Untersucht, ob es CD´s mit der Gruppe "Kraftwerk" gibt.

Magasin, Kongens Nytorv:

Geht zuerst in die Sportabteilung und schreibt deutsche, österreichische und schweizer Markennamen auf. Geht dann in die Spielzeugabteilung und schaut nach, ob es Spielzeug aus Deutschland gibt.

Aldi, Gothersgade 52:

Gibt es bei Aldi deutsche Weine? Schreibt ein Etikett ab. Hat Aldi deutsche Spezialitäten, die man sonst nicht sieht in dänischen Geschäften?

Tysk-reformert Kirke, Gothersgade 111:

Was steht auf der Tafel neben dem Tor? Was steht auf dem Messingnamenschild im Hauseingang neben der Kirche in Nr.109? Schreibt es auf und fragt euren Lehrer, was "reformiert" bedeutet.